Nun wohnen wir sehr nah am Naturparadies Sächsische Schweiz und hatten das Gefühl, gar nicht oft da gewesen zu sein in diesem Jahr. Das Durchsehen der 2015 Fotos zeichnete am Ende doch ein anders Bild – das ein oder andere Mal haben wir es geschafft, den kurzen Weg mit der S-Bahn zu nehmen. Meist war Besuch der Anlass – aber ist ja auch egal, Hauptsache wir haben es in die Natur geschafft.

In der Regel treibt es uns in die Gegend rund um Schmilka – ein Tipp und Genuss ist immer wieder die Häntzschelstiege (oder wie mein Vater sagen würde – Kretschmer-Stiege – auch wenn es die nicht gibt :)) – gut zu erreichen von Beuthenfall oder aber von Schmilka aus. Von dort ein wenig über die Affensteine, ein kurzer Abstecher zur Ida-Grotte, dann der nachmittägliche/abendliche Abstieg nach Schmilka über die Rotkehlchen oder wahlweise die heilige Stiege.

Auf dieser Route kann man die Sächsische Schweiz in vollen Zügen genießen ohne Teil der allgemeinen Überbevölkerung an der Bastei oder anderen Highlights zu werden.

In dem Sinne – genießt die Bilder und bis bald – in der Sächsischen Schweiz :)

OLYMPUS DIGITAL CAMERA

OLYMPUS DIGITAL CAMERA