Green Lake & Mount Burns

Abseits der Touristenpfade in der Mitte im Nirgendwo liegt der Green Lake. Bis zum Borland Saddle – dem Start unserer Tour – gibt es sogar eine Straße. Gebaut wurde diese jedoch nur, um die Stromleitungen vom Wasserkraftwerk Manapouri zu bauen sowie zu warten – Durchgangsverkehr gibt es hier keinen.

Wir hatten einen wundervollen Tag in den Bergen, bahnten uns unseren eigenen Weg (denn einen richtigen Track gab es hier nicht) über die Bergkämme durch den Busch hinunter ins Tal zum Green Lake. Der Green Lake stand schon eine Zeit lang auf unserer Todo-Liste – wir sind froh, dass wir dort waren!

Continue readingGreen Lake & Mount Burns

Gertrude Saddle off Milford Road

Na? Was mach’n wa? Wandern! Ist doch klar! Hier kurz vor unser nächsten Wanderung (startet morgen früh) noch die Bilder unseres letzten Tagesausfluges zum Gertrude Saddle. Mit ca. 3,8 km in einer Richtung ungewohnt kurz für uns und doch eine der schönsten hier in der Gegend!

Der Anfang des Weges läutete die Osterzeit ein – statt Eier wurden kleine orange Dreiecke als Wegmarkierung gesucht. Als wir dann höher stiegen veränderte sich das Suchmuster – ab sofort zeigten uns kleine aus Steinen gelegte Pyramiden den Weg. Nach dem steilen Aufstieg wurden wir mit einer Sicht bis zum Milford Sound belohnt.

Doch lassen wir einfach die Bilder sprechen, gell?!

Continue readingGertrude Saddle off Milford Road

Hollyford Track

Vom Routeburne Track hatten wir die Aussicht in das wunderbare Hollyfordvalley. So nahmen wir uns vor, auch dort wandern zu gehen. Unverhofft bekamen wir dafür ein paar Tage frei. Schnell organisierten wir noch ein paar Dinge für diesen Trip und schon ging`s am frühen Morgen los – schließlich mussten wir noch ca. 1,5 Stunden zum Startpunkt fahren. Munter starteten wir den Trip um 09:00 Uhr und waren größtenteils allein im Tal unterwegs.
Der ersten 15 Kilometer gingen uns leicht vom Fuß, doch dann wurde es holpriger und rutschiger. Über nasse Steine und Wurzeln sowie Stahlseil-Hängebrücken schlängelte sich der Weg zu unserer ersten DOC Hütte – gelegen auf einer Insel, die nur bei gutem Wetter vom Land aus zu erreichen ist. Zum Glück schien bei uns die Sonne.

Continue readingHollyford Track

Routeburn Track

Die Liste der Tracks in Neuseeland ist lang – mit dem Routeburn können wir nun nach Tongariro, Abel Tasman , den Mavora Lakes sowie dem Kepler die No° 5 durchkreuzen. Der Routeburn Track wird als Neuseelands schönster alpiner Track gehandelt – auch uns hat er sehr gefallen. Da wir mal wieder etwas wenig Zeit hatten, haben wir den Track statt in zwei bis vier Tagen einfach an einem gemacht und sind am nächsten Tag zurückgekehrt. Leider ist es kein Rundweg.

Continue readingRouteburn Track

Kepler Track als Daywalk

An meinem Geburtstag hatten wir fantastisches Wetter und einen freien Tag. Wir beschlossen, uns ein wenig mehr vom Kepler Track anzusehen. Mit Hanna und Julius waren wir bereits ein Stück in die eine Richtung im Hobbitwald gelaufen. Nun wollten wir  den alpinen Teil erleben. Von unseren Hostelbesuchern hörten wir immer wieder, dass dies der schönste Abschnitt sei und man den Rest eigentlich nicht braucht.

Kurzerhand packten wir einen Rucksack mit Wasser, Jacken und ein paar Snacks und machten uns auf den Weg von den Te Anau Control Gates hinauf zum Gipfel des Mount Luxmore.

Continue readingKepler Track als Daywalk

Mavora Lakes

An einem unverhofft freien Wochenende entschlossen wir uns zu den nahe gelegenen Mavora Lakes zu fahren. Auf dem Programm am ersten Tag standen: Landschaft genießen, Buch lesen, kochen und wieder Landschaft genießen – kurzum – einfach mal nix tun! Geschlafen haben wir dann auf einem DOC-Canpingplatz in unserem geräumigen Auto. Die Nacht war ziemlich frisch – ein, zwei Decken hätten wir einpacken sollen.

Am nächsten Tag wurden wir wieder aktiv und so ging`s zu der 10 Kilometer entfernten Careys Hut – immer schön am Wasser entlang, bei strahlendem Sonnenschein. Dort angekommen, genossen wir unsere selbstgeschmierten Brote und die grandiose Aussicht. Anschließend traten wir wieder den gleichen Weg zurück an. Wieder ein gelungenes Wochenende für uns hier in Neuseeland :).

Continue readingMavora Lakes

Southland bei schönem Wetter

Dieser Beitrag ist maßgeblich dazu gedacht, Julius und Hanna ein wenig neidisch zu machen :-). Ja – in Neuseeland kann auch die Sonne scheinen – auch im Süden!

An unseren freien Tagen, welche auch mal spontan und unverhofft kommen, machen wir uns in der Regel auf und erkunden die Gegend. In diesem Beitrag wollen wir euch ein paar Impressionen von Manapouri, dem Milford Sound bei Sonne sowie von „unserem“ Hof zeigen.

Continue readingSouthland bei schönem Wetter